News RSS - Pharma Fakten https://www.pharma-fakten.de/ News von Pharma Fakten de Pharma Fakten Sat, 04 Dec 2021 19:36:20 +0100 Sat, 04 Dec 2021 19:36:20 +0100 Pharma Fakten news-1167 Sat, 04 Dec 2021 18:36:07 +0100 CAR-T bei Krebs: Immun-, Zell- und Gentherapie in einem https://www.pharma-fakten.de/news/details/1167-car-t-bei-krebs-immun-zell-und-gentherapie-in-einem/ CAR steht für Chimeric Antigen Receptor – und damit für eine ganz neue Art der Krebs-Behandlung. Die Idee dahinter: das eigene Immunsystem dazu zu befähigen, den Krebs selbst zu bekämpfen. Erste Arzneimittel dieser Art sind bereits zugelassen – sie sind Immun-, Zell- und Gentherapie in einem und zeigen Wirkung, wo bisher gängige Therapien nicht mehr helfen. Mit Dr. Niklas Münchmeier, Medical Head Cell & Gene Therapy bei Novartis Pharma, haben wir uns auf eine medizinische Zeitreise begeben. Wo stehen wir aktuell bei dieser neuen Therapie und was erwartet uns in der Zukunft? news-1166 Wed, 01 Dec 2021 09:22:20 +0100 Treiber für medizinischen Fortschritt: Preise und Patente https://www.pharma-fakten.de/news/details/1166-treiber-fuer-medizinischen-fortschritt-preise-und-patente/ In einer gewissen Regelmäßigkeit fordern Krankenkassen von forschenden Pharmaunternehmen „faire“ Preise. Das unterstellt, dass die Preise, die pharmazeutische Unternehmer:innen für ihre Arzneimittelinnovationen verlangen, „unfair“ seien. Es ist eine Debatte, die sich zwar einfach emotionalisieren lässt, aber zu einer faktenbasierten Diskussion wenig beizutragen vermag. Zugrunde liegt ein Unverständnis, wie das Geschäftsmodell der Pharmaindustrie funktioniert. news-1163 Sun, 28 Nov 2021 15:40:41 +0100 HIV und HCV: Einfach mal ausrotten? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1163-hiv-und-hcv-einfach-mal-ausrotten/ Die Vereinten Nationen und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben das Ziel ausgegeben, bis 2030 die Ausbreitung von HIV und Hepatitis C (HCV) nachhaltig zu bekämpfen und die Behandlung der betroffenen Menschen zu verbessern. Wo stehen wir damit in Deutschland? Das IGES-Institut hat eine Bestandsaufnahme angefertigt. news-1162 Thu, 25 Nov 2021 12:14:04 +0100 Koalitionsvertrag und Corona-Impfstoff: So könnte ein Innovationsturbo starten https://www.pharma-fakten.de/news/details/1162-koalitionsvertrag-und-corona-impfstoff-so-koennte-ein-innovationsturbo-starten/ „Ein Impfstoff als Innovationsturbo: Was brauchen wir jetzt, um Weltspitze zu werden?“ Das war die zentrale Frage beim Herbstsymposium des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) in Berlin. Dabei ging es auch um den neuen Koalitionsvertrag der künftigen Ampel-Regierung. vfa-Präsident Han Steutel zeigte sich angetan von dem Vertragswerk – mit einer Ausnahme. news-1161 Tue, 23 Nov 2021 17:40:27 +0100 Das deutsche Gesundheitssystem braucht Reformen - jetzt https://www.pharma-fakten.de/news/details/1161-das-deutsche-gesundheitssystem-braucht-reformen-jetzt/ Ärzt:innen, Forschende, Pflegende, Patient:innen und weitere Akteure des Gesundheitssystems und der Zivilgesellschaft haben einen 12-Punkte-Appell veröffentlicht, in dem sie eine rasche und grundlegende Reform des Gesundheitswesens fordern. Im zweiten Teil unseres Interviews geht Prof. Konrad Reinhart, Vorsitzender der Sepsis-Stiftung, auf die Hauptprobleme des Gesundheitswesens in Deutschland ein. news-1159 Thu, 18 Nov 2021 11:27:38 +0100 Onkologie von morgen: Mit Künstlicher Intelligenz dem Krebs an den Kragen https://www.pharma-fakten.de/news/details/1159-onkologie-von-morgen-mit-kuenstlicher-intelligenz-dem-krebs-an-den-kragen/ Die Fortschritte in der Behandlung von Krebserkrankungen sind beachtlich. Doch wie sieht die Zukunft aus? Welche Rolle wird die Nutzung von Gesundheitsdaten und ihre Auswertung durch Instrumente von Künstlicher Intelligenz (KI) im Kampf gegen Krebserkrankungen spielen? Das diskutierten virtuell Expert:innen in dem von Pfizer organisierten Online-Seminar: „Knackt KI den Krebs?“ news-1158 Mon, 15 Nov 2021 14:34:53 +0100 Weshalb 200.000 Todesfälle pro Jahr vermeidbar wären https://www.pharma-fakten.de/news/details/1158-weshalb-200000-todesfaelle-pro-jahr-vermeidbar-waeren/ „200.000 vermeidbare Todesfälle pro Jahr sind zu viel.“ Das schreiben Ärzt:innen, Forschende, Pflegende, Patient:innen und weitere Akteure des Gesundheitssystems und der Zivilgesellschaft in einem dramatischen Appell. Darin führen sie zwölf Punkte auf, bei denen eine Reform des Gesundheitswesens ansetzen müsste. Wir haben über den Appell und die Mängel im deutschen Gesundheitssystem mit Prof. Konrad Reinhart von der Berliner Charité gesprochen, der als Vorsitzender der Sepsis-Stiftung zu den führenden Köpfen dieser Initiative zählt. Im ersten Teil des Interviews geht er auf vermeidbare Todesfälle ein und beantwortet die Frage, welche Reformen besonders dringend sind. news-1155 Wed, 10 Nov 2021 10:10:00 +0100 Mukoviszidose: Immer besser behandelbar https://www.pharma-fakten.de/news/details/1155-mukoviszidose-immer-besser-behandelbar/ Eine genetische Anomalie mit schweren Auswirkungen: Menschen mit Mukoviszidose (auch: zystische Fibrose, CF) leiden unter zähflüssigen Sekreten. Die Folgen sind unter anderem Atemprobleme durch Schleimbildung, Reizhusten, Infektanfälligkeit der Lunge oder auch Verdauungsstörungen. Die Lebenserwartung der Betroffenen ist vermindert. Im Interview erklärt Dr. Sieglinde Modell, Medizinische Direktorin beim Biotech-Unternehmen Vertex, die therapeutischen Fortschritte der vergangenen Jahre und wagt einen Blick in die Zukunft. Es ist eine medizinische Zeitreise. news-1156 Tue, 09 Nov 2021 20:29:14 +0100 Bayern zukunftssicher aufstellen: Pharmastandort stärken https://www.pharma-fakten.de/news/details/1156-bayern-zukunftssicher-aufstellen-pharmastandort-staerken/ „Ein nachhaltiges und finanzierbares Gesundheitssystem, das Fortschritt und Patientenorientierung in der Medizin fördert und den Zugang zu innovativer Diagnostik und Therapie einschließlich digitaler Innovationen für alle Patienten ermöglicht“: Unter diesem Leitbild steht der Dialog, den die Bayerische Staatsregierung sowie die pharmazeutische und biotechnologische Industrie im Rahmen des „Bayerischen Pharmagipfels“ regelmäßig miteinander führen. Die Partner aus Politik und Wirtschaft haben nun eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet: Darin finden sich konkrete Maßnahmen, mit denen sich Bayern „zukunftssicher“ aufstellen ließe. news-1152 Sun, 31 Oct 2021 08:52:47 +0100 Osteoporose: „Hochwirksame Arzneimittel“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1152-osteoporose-hochwirksame-arzneimittel/ Sie ist eine Volkskrankheit: 6,3 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter Osteoporose – vor allem Frauen. Bei ihnen führt ein gestörter Knochenstoffwechsel zu einer Verringerung der Knochenmasse. Mögliche Folgen: Knochenbrüche – auch ohne stärkere Krafteinwirkung von außen. Dr. Christopher Kramer, Ärztlicher Leiter der medizinischen Abteilung im Bereich Knochengesundheit und chronisch entzündliche Erkrankungen bei der Amgen GmbH, erklärt, wie die Behandlung der Betroffenen heute aussehen kann, wie das in der Vergangenheit war und was er sich für die Zukunft erhofft. news-1150 Tue, 26 Oct 2021 09:28:33 +0200 Kleinwuchs: „Vielfalt sollte selbstverständlich sein“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1150-kleinwuchs-vielfalt-sollte-selbstverstaendlich-sein/ Rund 100.000 Menschen leben in Deutschland mit Kleinwuchs. Mit Patricia Carl-Innig und Florian Innig vom „Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e. V.“ (BKMF) haben wir über die alltäglichen Herausforderungen der Betroffenen gesprochen – von immer höher werdenden Kassenbändern und Bankautomaten, über gesellschaftliche Normvorstellungen, bis hin zu Hürden in Sachen Inklusion. news-1148 Wed, 20 Oct 2021 13:28:51 +0200 Multiple Sklerose: Eine Krankheit ausbremsen https://www.pharma-fakten.de/news/details/1148-multiple-sklerose-eine-krankheit-ausbremsen/ Noch vor 20 Jahren undenkbar: Ein breites Angebot unterschiedlicher Arzneimittel macht es heute möglich, die Krankheitsaktivität bei Multipler Sklerose (MS) auszubremsen. Bei MS greift das fehlgesteuerte Immunsystem die körpereigenen Nervenzellen an. Dies kann unter anderem zu Lähmungserscheinungen, zu Taubheitsgefühlen oder Sehstörungen führen. Die Ausprägungen und Beschwerden sind jedoch sehr unterschiedlich, weshalb oft die Rede von der „Krankheit der 1000 Gesichter“ ist. Im Rahmen der Serie „Medizinische Zeitreisen“ wirft Professor Dr. Andreas Schmitt, Neurologe und Medizinischer Direktor beim Biotech-Unternehmen Biogen, einen Blick auf Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft der MS-Behandlung. news-1147 Tue, 19 Oct 2021 22:41:00 +0200 Diabetes: Die unterschätzte Pandemie https://www.pharma-fakten.de/news/details/1147-diabetes-die-unterschaetzte-pandemie/ Der Diabetologe und Sprecher der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Prof. Dr. Baptist Gallwitz, erklärt im Interview, weshalb es immer mehr Menschen mit Diabetes-Typ-2 gibt – und was passieren müsste, um gegenzusteuern. news-1146 Fri, 15 Oct 2021 11:00:19 +0200 7 Vorschläge für bessere Impfquoten https://www.pharma-fakten.de/news/details/1146-7-vorschlaege-fuer-bessere-impfquoten/ Marathon-Sitzung beim „Tagesspiegel“ in Berlin: Rund zweieinhalb Stunden lang diskutierten Fachleute aus dem Gesundheitswesen über „Lehren aus der Pandemie“. Im Fokus stand die damit verbundene Frage: „Brauchen wir bessere Impfstrategien?“ Und vor allem: Wie können solche Strategien aussehen und umgesetzt werden – vielleicht auch mit digitaler Unterstützung? Die gute Nachricht: Der „Impfgipfel 2021“ konnte tatsächlich mit konkreten Ideen und Vorschlägen aufwarten – allerdings müssen sie jetzt noch umgesetzt werden. news-1145 Mon, 11 Oct 2021 10:35:40 +0200 Hoffnung auf Heilung bei schwarzem Hautkrebs https://www.pharma-fakten.de/news/details/1145-hoffnung-auf-heilung-bei-schwarzem-hautkrebs/ Die Diagnose „Malignes Melanom im fortgeschrittenen Stadium“ kam noch vor rund zehn Jahren einem Todesurteil gleich. Heute haben immer mehr Betroffene die Chance auf ein Langzeitüberleben, auf „Chronifizierung“ der Erkrankung. Die Pharmaforschung hat die Art und Weise, wie der sogenannte schwarze Hautkrebs behandelt wird, grundlegend auf den Kopf gestellt. Im Rahmen der Serie „Medizinische Zeitreisen“ sprach die Pharma Fakten-Redaktion mit Dr. Holger Krönig, Senior Medical Director Oncology bei Bristol Myers Squibb, über die Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft der Melanom-Therapie. news-1143 Sun, 10 Oct 2021 10:04:56 +0200 COVID-19: Die Lebenserwartung in Europa ist gesunken https://www.pharma-fakten.de/news/details/1143-covid-19-die-lebenserwartung-in-europa-ist-gesunken/ Es gibt immer noch Menschen, die die Folgen einer Infektion mit SARS-CoV-2 für harmlos halten. Die Wissenschaft spricht eine andere Sprache: Sie belegt für Westeuropa einen Rückgang der Lebenserwartung wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Und auch aus den USA gibt es mittlerweile erste Berechnungen, wie viele Millionen an Lebensjahren pandemiebedingt verloren gegangen sind. news-1141 Wed, 06 Oct 2021 22:29:00 +0200 Migräne: Attacken vorbeugen, statt zu reagieren https://www.pharma-fakten.de/news/details/1141-migraene-attacken-vorbeugen-statt-zu-reagieren/ Sie gilt als die „unverstandene Krankheit“ – und ist auch eine stark unterschätzte Krankheit. Dabei geht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) davon aus, dass die Migräne zu den zehn häufigsten Ursachen gehört, warum Männer und Frauen jahrelang mit Einschränkungen leben müssen. Im Rahmen der Serie „Medizinische Zeitreisen“ wirft die Pharma Fakten-Redaktion einen Blick auf Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft: Wie werden Krankheiten HEUTE behandelt, wie war das GESTERN und was verspricht das ÜBERMORGEN? Ein Gespräch mit Dr. Simone Hiltl vom forschenden Pharmaunternehmen Novartis. news-1140 Tue, 05 Oct 2021 21:49:00 +0200 Diabetes Typ 1: Arzneimittelforschung auf der Suche nach dem Durchbruch https://www.pharma-fakten.de/news/details/1140-diabetes-typ-1-arzneimittelforschung-auf-der-suche-nach-dem-durchbruch/ Patient:innen mit Diabetes Typ 1 sind lebenslang darauf angewiesen, ihre Krankheit mit Insulin in Schach zu halten. Die Forschung mit Zelltherapien könnte das vielleicht eines Tages ändern. Die Vision ist, die durch das Immunsystem zerstörten Zellen durch transplantierte Zellen zu ersetzen, die in der Lage sind, den Blutzuckerspiegel zu überwachen und darauf zu reagieren, indem sie Insulin produzieren. Das wäre ein Durchbruch – erste klinische Studien sind angelaufen. Ein Gespräch mit Dr. Felicia Pagliuca, Harvard-Absolventin und Leiterin des Forschungsprogramms „Typ 1-Diabetes“ beim US-Unternehmen Vertex Pharmaceuticals. news-1139 Sat, 02 Oct 2021 21:49:10 +0200 Daten: „Das Öl des 21. Jahrhunderts“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1139-daten-das-oel-des-21-jahrhunderts/ Bei der nach den Worten von Kongresspräsident Prof. Karl Max Einhäupl „wichtigsten Sitzung“ des 20. Europäischen Gesundheitskongresses in München ging es um die Frage, wie sich mit der Nutzung von Gesundheitsdaten möglichst viele Menschenleben retten lassen. Und darum, was geschehen muss, damit Digitalisierung und die Verwendung von Daten eine Einheit bilden, die dem Wohle aller dient. news-1138 Thu, 30 Sep 2021 08:01:03 +0200 Versorgung von Menschen mit seltenen Erkrankungen: Verknüpfung ist das A und O https://www.pharma-fakten.de/news/details/1138-versorgung-von-menschen-mit-seltenen-erkrankungen-verknuepfung-ist-das-a-und-o/ „Patienten mit seltenen Krankheiten warten noch immer zu lange auf ihre Diagnose und können dann oft nicht therapiert werden“, so Rechtsanwalt und Arzt Prof. Dr. Dr. Christian Dierks auf einem virtuellen Round Table, den er im Rahmen der Initiative change4RARE vom forschenden Pharma-Unternehmen Alexion moderierte. Mehrere Fachleute diskutierten dort darüber, wie sich die Versorgung der Betroffenen verbessern ließe. Deutlich wurde vor allem eines: Es braucht mehr Verknüpfung – von Wissen, von Expertise, von Daten. news-1137 Tue, 28 Sep 2021 15:29:49 +0200 Bakterielle Infektionskrankheiten: Errungenschaften der modernen Medizin in Gefahr https://www.pharma-fakten.de/news/details/1137-bakterielle-infektionskrankheiten-errungenschaften-der-modernen-medizin-in-gefahr/ Ein Mädchen, das 1901 auf die Welt kam, hatte bei Geburt eine Lebenserwartung von weniger als 50 Jahren. Heute sind es über 83 Jahre. Zu verdanken ist das zu großen Teilen dem medizinischen Fortschritt. Im Rahmen der Serie „Medizinische Zeitreisen“ wirft die Pharma Fakten-Redaktion einen Blick auf Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft: Wie werden Krankheiten HEUTE behandelt, wie war das GESTERN und was verspricht das ÜBERMORGEN? In dieser Ausgabe im Fokus: der Kampf gegen bakterielle Infektionskrankheiten. Caroline Schweizer, Senior Medical Advisor im Bereich Antiinfektiva bei Pfizer, stand Rede und Antwort. news-1134 Thu, 23 Sep 2021 10:27:00 +0200 Hepatitis C: Arzneimittel eliminiert Virus https://www.pharma-fakten.de/news/details/1134-hepatitis-c-arzneimittel-eliminiert-virus/ Mit einer Arzneimittelkombination ist es heute möglich, Hepatitis C in wenigen Wochen vollständig zu eliminieren – und das selbst bei Menschen mit schon fortgeschrittener Erkrankung. Es ist eine Innovation, die aus einer nur schwer behandelbaren Krankheit eine heilbare gemacht hat. Im Interview erklärt die Leiterin der Medizinischen Abteilung für Lebererkrankungen und Biotechnologin Dr. Mehtap Gündogdu vom Biotech-Unternehmen Gilead, was es damit auf sich hat. Im Rahmen der Serie „Medizinische Zeitreisen“ wirft die Pharma Fakten-Redaktion einen Blick auf Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft: Wie werden Krankheiten HEUTE behandelt, wie war das GESTERN und was verspricht das ÜBERMORGEN? news-1133 Fri, 17 Sep 2021 23:17:04 +0200 „Wer Zukunft denkt, muss Biotechnologie fördern.“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1133-wer-zukunft-denkt-muss-biotechnologie-foerdern/ Die Pharmaindustrie hat sich in der Gesundheitskrise als Schlüsselindustrie erwiesen – indem sie in Rekordtempo Tests, Impfstoffe und Arzneimittel entwickelt und in großen Mengen zur Verfügung gestellt hat. Wie lässt sich sicherstellen, dass der Standort Deutschland in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben und besser werden kann? Darüber diskutierten in Frankfurt Vertreter von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Rahmen der vfa-Debattentour, die der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen kurz vor der Bundestagswahl durchführt. news-1132 Wed, 15 Sep 2021 11:55:49 +0200 Wege in die digitale Zukunft der Gesundheitsforschung https://www.pharma-fakten.de/news/details/1132-wege-in-die-digitale-zukunft-der-gesundheitsforschung/ Dem Forschungsstandort Deutschland stehen nach der Bundestagswahl bessere Zeiten bevor – zumindest, wenn wahr wird, was Bundestagsabgeordnete von CDU, SPD, Grünen und FDP bei einer Podiumsdiskussion im Mozart-Saal der Liederhalle Stuttgart angekündigt haben. Thema der Veranstaltung im Rahmen der Debattentour des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) war die digitale Zukunft der Gesundheitsforschung und -versorgung. Einigkeit herrschte darüber, dass es Verbesserungspotenzial gibt - aber wie genau die digitale Zukunft der Gesundheitsbranche gestaltet werden sollte, darüber gingen die Meinungen dann doch auseinander. news-1131 Tue, 14 Sep 2021 11:31:42 +0200 Arzneimittelsicherheit: Warum es wichtig ist, Nebenwirkungen zu melden https://www.pharma-fakten.de/news/details/1131-arzneimittelsicherheit-warum-es-wichtig-ist-nebenwirkungen-zu-melden/ Anlässlich des Welttags der Patientensicherheit am 17. September beschäftigte sich eine Online-Veranstaltung des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) mit dem Thema „Arzneimittelsicherheit“ – insbesondere mit der Frage, warum es wichtig ist, mögliche Nebenwirkungen zu melden. Dabei zeigte sich: Die Frage, wie und bei wem Patient:innen Nebenwirkungen melden können, ist ebenso spannend wie die Frage, warum sie sich diese Mühe überhaupt machen sollten. news-1128 Wed, 08 Sep 2021 11:26:00 +0200 Debatte: Was kostet die Entwicklung eines Arzneimittels? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1128-debatte-was-kostet-die-entwicklung-eines-arzneimittels/ Wie viel kostet die Entwicklung eines neuen Arzneimittels? Der Frage sind Wissenschaftler:innen vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) nachgegangen und kamen dabei zu einem sehr heterogenen Ergebnis. news-1129 Tue, 07 Sep 2021 10:26:00 +0200 Pharmastandort Deutschland? Es braucht mehr Pragmatismus https://www.pharma-fakten.de/news/details/1129-pharmastandort-deutschland-es-braucht-mehr-pragmatismus/ „Wie kann Deutschland als Pharmastandort attraktiver und damit unabhängiger von der Weltpolitik werden?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich mehrere Expert:innen beim „Gesundheitskongress des Westens“. Die Antworten fielen zum Teil überraschend aus. news-1126 Wed, 01 Sep 2021 12:36:00 +0200 Reformdebatte: Das Gesundheitssystem als Gesundheits-System https://www.pharma-fakten.de/news/details/1126-reformdebatte-das-gesundheitssystem-als-gesundheits-system/ Wer auch immer nach der Bundestagswahl das Gesundheitsministerium leiten wird: Geht es nach einem Papier der Robert-Bosch-Stiftung hat ihre künftige Chefin, ihr Chef viel zu tun: Denn gefordert ist nicht weniger als ein „Neustart“, ein „Paradigmenwechsel“, eine „dritte Revolution“. Aus dem Gesundheitssystem müsse endlich ein Gesundheits-System werden. news-1125 Tue, 31 Aug 2021 11:39:45 +0200 Forschung: Aus Wissen anwendbares Wissen gewinnen https://www.pharma-fakten.de/news/details/1125-forschung-aus-wissen-anwendbares-wissen-gewinnen/ Der rasante Zuwachs medizinischen Wissens stellt unsere Gesellschaft vor Herausforderungen. Wie können wir aus Publikationen, wissenschaftlichen Diskussionen und Expertenmeinungen anwendbares Wissen gewinnen, das in der Forschung und Praxis eingesetzt werden kann? Ein Gespräch mit dem medizinischen Direktor von Pfizer Deutschland, Dr. Daniel Kalanovic, über kollektive Intelligenz, die Möglichkeiten der digitalen Transformation und die Chance, Spitzenmedizin zu ´demokratisieren`. news-1123 Wed, 25 Aug 2021 20:54:45 +0200 Krebs-Therapie: Die Innovationswelle ist ungebrochen https://www.pharma-fakten.de/news/details/1123-krebs-therapie-die-innovationswelle-ist-ungebrochen/ Weltweit wurden in den vergangenen fünf Jahren 64 neuartige Krebsmedikamente auf den Markt gebracht. Das geht aus einem Bericht der Forschungseinrichtung „IQVIA Institute for Human Data Science“ hervor. Er zeigt: Die Behandlung von bösartigen Tumoren wird immer zielgerichteter, immer präziser. Die Forschung läuft auf Hochtouren. Er zeigt aber auch: Die COVID-19-Pandemie hat die Versorgung vieler Patient:innen verschlechtert.