News RSS - Pharma Fakten https://www.pharma-fakten.de/ News von Pharma Fakten de Pharma Fakten Mon, 19 Oct 2020 19:23:00 +0200 Mon, 19 Oct 2020 19:23:00 +0200 Pharma Fakten news-995 Thu, 15 Oct 2020 10:47:39 +0200 Impfen: Zwischen Irrglauben, Desinformation und Wissenschaft https://www.pharma-fakten.de/news/details/995-impfen-zwischen-irrglauben-desinformation-und-wissenschaft/ Nach Schätzungen des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden durch Impfungen jährlich bis zu drei Millionen Kinderleben gerettet. Doch Impflücken drohen solche Erfolge zunichte zu machen. Ein Forscherteam der London School of Hygiene & Tropical Medicine hat daher untersucht, wie es um das Vertrauen in Vakzine weltweit bestellt ist. news-994 Tue, 13 Oct 2020 13:31:26 +0200 Wie personalisierte Medizin die Krebstherapie verändert https://www.pharma-fakten.de/news/details/994-wie-personalisierte-medizin-die-krebstherapie-veraendert/ Lungenkrebs, Darmkrebs, Hautkrebs – bis vor wenigen Jahren galten Karzinome als Krankheit der Organe. Doch inzwischen ist klar: Krebs ist auch eine Krankheit der Gene. Denn ob und wann jemand an Krebs erkrankt, hängt auch mit genetischer Veranlagung zusammen und mit genetischen Veränderungen, die mit zunehmendem Alter immer häufiger in den Körperzellen auftreten. Aus dieser Erkenntnis entwickelten sich personalisierte Medizin und Präzisionsonkologie. Was das für die Krebsbehandlung bedeutet, darüber sprachen vier Experten auf der digitalen Krebs-Convention YES!CON: „Personalisierte Medizin – liegt die Zukunft in den Genen?“ news-993 Sat, 10 Oct 2020 20:54:00 +0200 Mehr, als nur vor Grippe schützen: Die Influenza-Impfung https://www.pharma-fakten.de/news/details/993-mehr-als-nur-vor-grippe-schuetzen-die-influenza-impfung/ Angesichts der COVID-19-Pandemie fordern viele eine Ausweitung der Impfempfehlung für die gesamte Bevölkerung. Doch die Ständige Impfkommission (STIKO) warnt: Sie befürchtet eine Unterversorgung der besonders Gefährdeten. Denn für alle wäre kein Grippe-Impfstoff da. news-991 Mon, 05 Oct 2020 16:07:33 +0200 US-Studie: Arzneimittel erklären 35 Prozent der Erhöhung der Lebenserwartung https://www.pharma-fakten.de/news/details/991-us-studie-arzneimittel-erklaeren-35-prozent-der-erhoehung-der-lebenserwartung/ Zwischen 1990 und 2015 ist die Lebenserwartung in den USA um 3,3 Jahre gestiegen. Ein Team um den Harvard-Wissenschaftler Jason D. Buxbaum wollte herausfinden, was die wesentlichen Treiber sind – und kommt zu überraschenden Zahlen. Pharmazeutische Produkte spielen dabei eine wichtige Rolle. news-990 Sat, 03 Oct 2020 15:03:11 +0200 Daten sammeln, Wissen teilen – Hilft das Krebspatienten wirklich? https://www.pharma-fakten.de/news/details/990-daten-sammeln-wissen-teilen-hilft-das-krebspatienten-wirklich/ Forschung benötigt Daten, je detaillierter und umfangreicher, desto besser. Aber wofür werden unsere Daten eigentlich gebraucht? Und was hat es mit der im kommenden Jahr geplanten elektronischen Patientenakte auf sich? Über solche Fragen diskutierte auf der „YES!CON“, der ersten digitalen Krebs-Convention, eine Runde aus Patientinnen und Gesundheitsexperten. Ein Gespräch mit klaren Ansagen. news-989 Fri, 02 Oct 2020 10:47:21 +0200 Digitaler Gesundheitspreis: Versorgung nachhaltig verbessern https://www.pharma-fakten.de/news/details/989-digitaler-gesundheitspreis-versorgung-nachhaltig-verbessern/ Das Start-Up-Unternehmen Neolexon hat den von Novartis gestifteten „Digitalen Gesundheitspreis 2020“ gewonnen. Es ist eine Gründung von zwei Sprachtherapeutinnen, deren App Schlaganfallpatienten helfen soll, ihre Sprache wiederzuerlangen. news-988 Tue, 29 Sep 2020 09:37:33 +0200 SARS-CoV-2-Impfstoff für alle: Wie soll das gehen? https://www.pharma-fakten.de/news/details/988-sars-cov-2-impfstoff-fuer-alle-wie-soll-das-gehen/ Zur Beendigung der SARS-CoV-2-Pandemie wartet die Welt auf Impfstoffe – und tatsächlich ist ein beispielloses Rennen im Gang: Rund 180 Projekte laufen. Sollte die wissenschaftliche Hürde genommen werden – die Zulassung eines wirksamen und sicheren Impfstoffes – steht die nächste Herausforderung vor der Tür: Die Herstellung und die Verteilung bisher nie dagewesener Mengen. Doch wer entscheidet, wer wann wieviel Impfstoff erhält? news-987 Sat, 26 Sep 2020 22:07:32 +0200 Krebs nach Corona – kommt jetzt die Digitale Revolution? https://www.pharma-fakten.de/news/details/987-krebs-nach-corona-kommt-jetzt-die-digitale-revolution/ „Ein Wochenende unter Mutmachern“ - so kündigte Schirmherr und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in seinem Grußwort die „YES!CON“ an, die erste digitale Krebs-Convention in Berlin. Patienten, Mediziner, Wissenschaftler und Prominente setzten sich in zumeist einstündigen Talkrunden mit allen Facetten rund um das Thema „Krebs“ auseinander. Es ging um persönliche Erfahrungen, aber auch um Forschung und Digitalisierung, um personalisierte Medizin und moderne Krebsbehandlung. Den Anfang machte eine Runde zum Thema: „Wake Up Call? Krebs nach Corona – was bringt die Digitale Revolution?“ news-986 Fri, 25 Sep 2020 09:18:28 +0200 Gesundheitsvorsorge der Zukunft: „Mut zum langen Atem“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/986-gesundheitsvorsorge-der-zukunft-mut-zum-langen-atem/ Zehn Vorschläge für eine bessere Gesundheitsvorsorge: Wissenschaftler, Ärzte, Patientenvertreter und weitere Akteure des Gesundheitswesens haben jetzt eine „Berliner Erklärung“ veröffentlicht, in der sie konkrete Maßnahmen für die „Gesundheitsvorsorge der Zukunft“ vorstellen. Eine Expertenrunde setzte sich beim „Hauptstadtkongress Digital“ mit diesen neuen Ideen auseinander – und kam zu teilweise sehr unterschiedlichen Einschätzungen. news-985 Wed, 23 Sep 2020 12:46:58 +0200 COVID-19 und Weltgesundheit: "Bildung ist die beste Impfung" https://www.pharma-fakten.de/news/details/985-covid-19-und-weltgesundheit-bildung-ist-die-beste-impfung/ "Bildung, Bildung, Bildung" ist für World Health Summit Präsident Detlev Ganten das entscheidende Instrument im Kampf gegen COVID-19. Dies erklärte er in einem Doppelinterview mit dem Virologen Christian Drosten, das von dem World Health Summit geführt und zur Verfügung gestellt wurde. Der Gipfel ist eine der weltweit wichtigsten strategischen Konferenzen für Global Health und bringt international führende Wissenschaftler, Politiker sowie Vertreter aus Industrie und Zivilgesellschaft zusammen. news-982 Fri, 18 Sep 2020 13:57:16 +0200 Krebsfrüherkennung und -versorgung ohne Register: „Das ist frustrierend“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/982-krebsfrueherkennung-und-versorgung-ohne-register-das-ist-frustrierend/ Langes Warten auf ein bundesweit einheitliches Krebsregister: Seit April 2013 arbeiten die Bundesländer daran, ein arbeitsfähiges Klinisches Krebsregister aufzubauen. Bislang ohne Erfolg. Ein Gutachten im Auftrag des GKV-Spitzenverbandes, der zentralen Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen, kommt jetzt zu dem Schluss, dass es auch nach über sieben Jahren in den meisten Bundesländern noch nicht gelungen ist, ein funktionierendes Krebsregister zu etablieren. Hauptursache dafür seien fehlende Datenlieferungen und technische Probleme, verursacht durch „personelle Engpässe“, und organisatorische Probleme in der Aufbau- und Ablauforganisation. Wir haben mit Prof. Bernhard Wörmann, Medizinischer Leiter der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) in Berlin darüber gesprochen, weshalb ein flächendeckendes Krebsregister sinnvoll und notwendig ist, gerade in Zeiten von COVID-19. news-981 Wed, 16 Sep 2020 15:36:44 +0200 Welt-Alzheimertag: Alter ist per se keine Krankheit https://www.pharma-fakten.de/news/details/981-welt-alzheimertag-alter-ist-per-se-keine-krankheit/ Fast drei Millionen Demenzkranke allein in Deutschland – das ist die Prognose für das Jahr 2050, wenn kein Durchbruch bei Prävention und Therapie gelingt. Die Alzheimer-Erkrankung ist mit rund zwei Drittel der Fälle die häufigste Ursache für Demenz. Mit dem Welt-Alzheimertag (WAD) soll auf die Situation der Demenzerkrankten und ihrer Familien aufmerksam gemacht werden. Denn auch wenn gegenwärtig eine Heilung der Krankheit nicht möglich ist, kann ihnen durch medizinische Behandlung, Beratung, soziale Betreuung und Pflege geholfen werden. news-980 Mon, 14 Sep 2020 16:26:28 +0200 Wissenschaft, Forschung, Entwicklung: Die Killer für Krankheitserreger https://www.pharma-fakten.de/news/details/980-wissenschaft-forschung-entwicklung-die-killer-fuer-krankheitserreger/ Der Kampf der Menschheit gegen krankheitsverursachende Mikroben ist so alt wie die Menschen selbst; ein Kampf, der für sie übrigens meistens nicht gut ausging: Allein der „Schwarze Tod“, die Pest, raffte im 14. Jahrhundert in nur wenigen Jahren die Hälfte von Europas Bevölkerung dahin. Umgeschlagen ist das Pendel erst, seit man verstanden hat, wie Krankheiten entstehen. Wissenschaft, Forschung und Entwicklung führten zu neuartigen medizinischen Interventionen – seien das Operationsmöglichkeiten, Impfstoffe oder Medikamente. Sie machten es möglich, dass sich die Lebenserwartung, die Anfang des 19. Jahrhunderts noch bei rund 30 Jahren lag, mehr als verdoppelt hat. news-979 Fri, 11 Sep 2020 17:16:00 +0200 Aktuelles aus dem Gemeinsamen Bundesausschuss https://www.pharma-fakten.de/news/details/979-aktuelles-aus-dem-gemeinsamen-bundesausschuss/ Es war der erste gesundheitspolitische Kongress seit Beginn der Corona-Pandemie: der „Gesundheitskongress des Westens“ (8.-9.9.) – ausgetragen in Köln und online per Videostream. Das Motto: „Gemeinsam große Herausforderungen bewältigen!" Einer der Redner war Mittwochmittag der Unparteiische Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Professor Josef Hecken. Er erklärte unter anderem, warum er anwendungsbegleitende Datenerhebungen bei Arzneimitteln in bestimmten Fällen als „Chance“ sieht. news-978 Wed, 09 Sep 2020 10:43:01 +0200 Die Welt der Biopharmazeutika https://www.pharma-fakten.de/news/details/978-die-welt-der-biopharmazeutika/ Allein im vergangenen Jahr wurden 15 Biopharmazeutika in der Europäischen Union (EU) neu zugelassen. Damit bezogen sich 45 Prozent aller Neuzulassungen auf diese besonderen Arzneimittel aus gentechnischer Herstellung. Darunter waren sogenannte monoklonale Antikörper, ein Impfstoff und eine Gentherapie. news-976 Sat, 05 Sep 2020 20:20:17 +0200 Menschen mit Phenylketonurie nicht allein lassen https://www.pharma-fakten.de/news/details/976-menschen-mit-phenylketonurie-nicht-allein-lassen/ Etwa 1 von 8.000 Kindern in Europa kommt mit Phenylketonurie (PKU) auf die Welt – eine seltene Erkrankung, die den Eiweißstoffwechsel betrifft. Sie kann „zu schweren geistigen Entwicklungsstörungen“ führen, erklärt Dr. Anja Reichert, Medical Director bei dem Biotechnologieunternehmen BioMarin in Deutschland. Die Patienten benötigen eine lebenslange Behandlung. Laut Studien erhalten jedoch nur zwölf Prozent der Betroffenen in Europa eine angemessene medizinische Versorgung. news-975 Wed, 02 Sep 2020 09:49:33 +0200 CARE: Tempo machen für COVID-19-Therapien https://www.pharma-fakten.de/news/details/975-care-tempo-machen-fuer-covid-19-therapien/ Medikamente dringend gesucht: In Brüssel ist der Startschuss für eine COVID-19-Initiative gefallen, die es in dieser Größenordnung noch nicht gegeben hat. Nicht weniger als 37 Partner aus führenden Forschungseinrichtungen und Pharmaunternehmen wollen gemeinsam daran arbeiten, so schnell wie möglich Therapien gegen das Coronavirus zu entwickeln und verfügbar zu machen. Zudem geht es darum, so gut wie möglich gegen künftige Coronavirus-Ausbrüche gewappnet zu sein. Tatsächlich hat das Projekt CARE erstaunlich gute Erfolgsaussichten – aus einem ganz bestimmten Grund. news-974 Tue, 01 Sep 2020 09:30:29 +0200 So verletzen Gesetze die Rechte von HIV-Risikogruppen und Infizierten https://www.pharma-fakten.de/news/details/974-so-verletzen-gesetze-die-rechte-von-hiv-risikogruppen-und-infizierten/ Sie untergraben „die Privatsphäre, das Gebot der Vertraulichkeit und die körperliche Integrität“ von Personen, die HIV-positiv sind oder zu Risikogruppen gehören. Laut UNAIDS, das HIV/AIDS-Programm der Vereinten Nationen, gibt es in vielen Ländern Gesetze, die zum Beispiel dazu führen, dass sich Menschen nicht auf die Immunschwächekrankheit testen oder behandeln lassen. news-971 Tue, 25 Aug 2020 21:49:00 +0200 Ein zugelassenes Medikament, zahlreiche Rückschläge https://www.pharma-fakten.de/news/details/971-ein-zugelassenes-medikament-zahlreiche-rueckschlaege/ „Hinter jedem Arzneimittel, das es zu den Patienten schafft, stehen viele Wirkstoffkandidaten, die scheitern“, schreibt der amerikanische Pharmaverband PhRMA in einem Bericht. Misserfolge gehören zu der pharmazeutischen Forschung dazu: Gerade in Bereichen, in denen Wissenschaftler neues Terrain betreten, oder bei besonders komplexen Erkrankungen wie Krebs sind sie unvermeidbar. Statt vom „Scheitern“ möchte PhRMA allerdings lieber von „Rückschlägen“ sprechen. Denn die Erkenntnisse, die aus ihnen gezogen werden können, machen den Erfolg künftiger Forschungsprojekte wahrscheinlicher. news-970 Fri, 21 Aug 2020 21:42:53 +0200 Wie eine europäische Forschungsinitiative auf SARS-CoV-2 reagiert https://www.pharma-fakten.de/news/details/970-wie-eine-europaeische-forschungsinitiative-auf-sars-cov-2-reagiert/ Seit Beginn ihrer Arbeit im Jahr 2008 hat die Innovative Medicines Initiative (IMI) – eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen Europäischer Union und europäischer Pharmaindustrie – schon so einige Forschungsprojekte im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen, Infektionskrankheiten oder zur Entwicklung von Impfstoffen aufgesetzt. Die getätigten Investitionen „erweisen sich in der aktuellen Pandemie als extrem wertvoll; genauso wie die Beziehungen und Netzwerke, die wir rund um den Globus aufgebaut haben“, meint Geschäftsführer Pierre Meulien. news-969 Wed, 19 Aug 2020 09:36:55 +0200 „Perspektive 2021“: Diskutieren über die Lehren aus der Pandemie https://www.pharma-fakten.de/news/details/969-perspektive-2021-diskutieren-ueber-die-lehren-aus-der-pandemie/ Die Welt im Krisen-, die Welt im Lernmodus: Das SARS-CoV-2-Virus hat die Erde fest im Griff. Auch wenn Deutschland bisher gut durch diese Gesundheitskrise kommt: Die Pandemie hat auch gezeigt, dass man sich besser vorbereiten kann. Das forschende Pharmaunternehmen Pfizer hat deshalb auf seiner Plattform „Land der Gesundheit“ eine neue Debatte gestartet: „Perspektive 2021“. news-967 Sat, 15 Aug 2020 12:32:52 +0200 Neue Krebstherapien: Wenn jeder Tag zählt https://www.pharma-fakten.de/news/details/967-neue-krebstherapien-wenn-jeder-tag-zaehlt/ Mit „bespielloser Geschwindigkeit“ werden derzeit Innovationen in der Onkologie entwickelt, um die „Behandlungsergebnisse von Krebspatienten weiter zu verbessern“, heißt es in einem Bericht, den der europäische Pharmaverband EFPIA bei der Beratungsfirma Vintura in Auftrag gegeben hat. Die Voraussetzung ist allerdings, dass die Betroffenen die neuen Arzneimittel auch bekommen. „Tatsache aber ist, dass es unter den europäischen Ländern enorme Unterschiede gibt, was den Zugang der Patienten zu innovativen onkologischen Therapien angeht“. Deutschland schneidet in dem Bericht vergleichsweise gut ab – dennoch gibt es Verbesserungspotenzial. news-966 Wed, 12 Aug 2020 11:46:39 +0200 Darmkrebs: Erkrankungen und Todesfälle vermeiden https://www.pharma-fakten.de/news/details/966-darmkrebs-erkrankungen-und-todesfaelle-vermeiden/ Welch großen Wert Prävention und Frühdiagnostik im Gesundheitswesen haben können, zeigt kaum ein Beispiel besser als der Darmkrebs: Rund 25.000 Menschen sterben in Deutschland jedes Jahr an diesem Tumor. Dabei müsste es nicht so weit kommen. Denn viele Erkrankungs- und Sterbefälle ließen sich mittels Vorsorge bzw. frühzeitiger Behandlung verhindern. Immerhin: Eine zunehmende Zahl an Menschen nutzt die präventive Darmspiegelung. news-965 Mon, 10 Aug 2020 18:53:35 +0200 CAR-T-Zelltherapie: Große Chancen, hohe Hürden https://www.pharma-fakten.de/news/details/965-car-t-zelltherapie-grosse-chancen-hohe-huerden/ Es ist nur eine einzige Infusion mit gentechnisch veränderten Zellen, doch sie macht vielen Krebspatienten neue Hoffnung: die CAR-T-Zelltherapie. Die Pharma Fakten-Redaktion hat mit zwei Spezialisten von der Universitätsklinik Köln gesprochen, die sich mit dieser vergleichsweise neuen Therapieform hervorragend auskennen: Prof. Peter Borchmann ist Oberarzt der Klinik I für Innere Medizin und leitet dort den klinischen Schwerpunkt maligne Lymphome. Prof. Florian Kron ist als Gesundheitsökonom im Management der Klinik I für Innere Medizin tätig und außerdem Geschäftsführer der VITIS Healthcare Group. news-963 Wed, 05 Aug 2020 09:32:36 +0200 Datenspende im Gesundheitswesen: Risiken beherrschen, Chancen nutzen https://www.pharma-fakten.de/news/details/963-datenspende-im-gesundheitswesen-risiken-beherrschen-chancen-nutzen/ Wie und unter welchen Voraussetzungen könnte die so genannte „Datenspende“ von Patienten zu einer besseren Versorgung im Gesundheitswesen beitragen? Mit dieser Frage beschäftigen sich Experten unterschiedlicher Fachrichtungen in dem vom Pharmaunternehmen Pfizer initiierten „Berlin Lab Digitale Gesundheit“. Ihre Antworten und konkrete Handlungsempfehlungen präsentieren sie nun in einem Whitepaper unter dem Titel: „Datenspende im Gesundheitswesen: Chancen, Herausforderungen, Zukunftspotentiale.“ news-961 Fri, 31 Jul 2020 09:55:57 +0200 Dem Rätsel der Autoimmunerkrankungen auf der Spur https://www.pharma-fakten.de/news/details/961-dem-raetsel-der-autoimmunerkrankungen-auf-der-spur/ Rheuma, Lupus oder Multiple Sklerose: Autoimmunerkrankungen sind auf den ersten Blick sehr verschieden. Genauso wie die vielen Projekte, die die öffentlich-private Partnerschaft „Innovative Medicines Initiative“ (IMI) aufgesetzt hat, um ihnen mit der gebündelten Expertise aus Pharma- und öffentlicher Forschung auf die Schliche zu kommen. Doch anstatt der offensichtlichen Unterschiede widmen sich die Wissenschaftler zunehmend den Gemeinsamkeiten: Es geht darum, Muster zu finden – um die Leiden der Patienten besser kategorisieren und behandeln zu können. news-960 Wed, 29 Jul 2020 09:43:25 +0200 Es kommt „Schwung in digitale Gesundheitsangebote“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/960-es-kommt-schwung-in-digitale-gesundheitsangebote/ Menschen sind anpassungsfähig. Aus einer Not können sie auch mal eine Tugend machen – wie die Corona-Pandemie zeigt. Wo ein Virus persönlichen Treffen den Riegel vorschiebt, eröffnen sich plötzlich andere, digitale Möglichkeiten. Bei immer mehr Patienten findet zum Beispiel die ärztliche Videosprechstunde Zuspruch. Aber auch unabhängig von COVID-19 scheint es, als würde nun „Schwung in digitale Gesundheitsangebote“ kommen, wie Dr. Bernhard Rohleder vom Digitalverband Bitkom sagt. Die Erstattungsfähigkeit digitaler Gesundheitsanwendungen wie Apps, die E-Patientenakte und das E-Rezept stehen an. news-958 Sat, 25 Jul 2020 13:58:00 +0200 Welt-Hepatitis-Tag: Verfehlt Deutschland die Hepatitis C-Eliminierung? https://www.pharma-fakten.de/news/details/958-welt-hepatitis-tag-verfehlt-deutschland-die-hepatitis-c-eliminierung/ Es sind nicht einmal mehr zehn Jahre: Bis 2030 will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Hepatitis B und C entscheidend eindämmen. Auch von Eliminierung ist die Rede. Möglich wäre es, sagt Dr. Karsten Kissel, medizinischer Direktor beim Arzneimittelentwickler Gilead. Ob es gelingt, ist eine andere Frage. news-957 Wed, 22 Jul 2020 08:20:34 +0200 Krankheiten ausrotten: ein „fortlaufender Prozess“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/957-krankheiten-ausrotten-ein-fortlaufender-prozess/ Louis Pasteur (1822-1895), der als Pionier auf dem Gebiet der Mikrobiologie gilt und unter anderem Impfstoffe gegen die Tollwut entwickelte, erklärte einst, es stehe in der Macht der Menschheit Infektionskrankheiten von der Erde zu verbannen. Und tatsächlich gelang das bei den Pocken und der Rinderpest. Auch bei der Kinderlähmung (Poliomyelitis) ist die Weltgemeinschaft auf einem guten Weg. Aber lassen sich alle Infektionskrankheiten ausrotten? news-956 Tue, 21 Jul 2020 09:59:05 +0200 Import biologischer Arzneimittel: Realität überholt Gesetzgeber https://www.pharma-fakten.de/news/details/956-import-biologischer-arzneimittel-realitaet-ueberholt-gesetzgeber/ Eigentlich sind in Deutschland biologische Arzneimittel vom Parallelhandel ausgenommen. So steht es im Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV), das seit Mitte 2019 in Kraft ist. Aber die Realität sieht anders aus.