News RSS - Pharma Fakten https://www.pharma-fakten.de/ News von Pharma Fakten de Pharma Fakten Fri, 26 Feb 2021 19:03:12 +0100 Fri, 26 Feb 2021 19:03:12 +0100 Pharma Fakten news-1049 Wed, 24 Feb 2021 19:58:54 +0100 Seltene Erkrankungen: Der lange Weg zur optimalen Versorgung https://www.pharma-fakten.de/news/details/1049-seltene-erkrankungen-der-lange-weg-zur-optimalen-versorgung/ „Ökonomische Grenzen und Gerechtigkeit“ bei der Versorgung von Menschen mit seltenen Krankheiten: Darüber diskutierten acht Fachleute bei einem virtuellen Round Table im Rahmen der Initiative change4RARE von Alexion. Das forschende Pharma-Unternehmen will mit der Initiative „das Wissen um die Versorgung seltener Krankheiten bündeln und zugänglich machen“. Denn es ist noch viel zu tun. news-1048 Tue, 23 Feb 2021 11:58:11 +0100 Für unsere Gesundheit, gegen die Klimakrise https://www.pharma-fakten.de/news/details/1048-fuer-unsere-gesundheit-gegen-die-klimakrise/ COVID-19 zeigt: „Wenn wir auf eine Gesundheitskrise nicht angemessen reagieren und unsere Maßnahmen zu spät kommen, ineffektiv, ungerecht oder nicht vorhanden sind, dann werden Menschen krank und sterben; unsere Gesundheitssysteme zerbrechen daran“, sagt die US-amerikanische Notfallmedizinerin Renee Salas. Dasselbe gilt für die Klimakrise: Sie ist eine Bedrohung für unserer aller Gesundheit, wie der Bericht „Lancet Countdown 2020“ bestätigt. Im Kampf gegen sie geht es darum, viele Erkrankungen, Todesfälle und Leid abzuwenden. news-1047 Sat, 20 Feb 2021 14:24:22 +0100 Tag der seltenen Erkrankungen: „Selten sind viele“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1047-tag-der-seltenen-erkrankungen-selten-sind-viele/ Bei der Behandlung seltener Erkrankungen wurden in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte erzielt. Allein 34 Arzneimittel mit neuem Wirkstoff wurden in Deutschland zwischen 2018 und 2020 eingeführt. Das ist Ergebnis von Spitzenforschung. Und die Erfolgsgeschichte einer EU-Verordnung, die vor zwei Jahrzehnten eingeführt wurde. Und die jetzt, wo sie funktioniert, kritisiert wird. Am 28. Februar ist Tag der seltenen Erkrankungen. Er ist eine Mahnung, dass trotz aller Fortschritte noch viel zu tun ist. news-1045 Tue, 16 Feb 2021 11:27:15 +0100 Arzneimittel gegen seltene Erkrankungen: Mythen – und was dahintersteckt https://www.pharma-fakten.de/news/details/1045-arzneimittel-gegen-seltene-erkrankungen-mythen-und-was-dahintersteckt/ Seit dem Jahr 2000 tut sich viel in der Arzneimittelentwicklung gegen seltene und sehr seltene Erkrankungen. Möglich macht das der wissenschaftliche Fortschritt. Möglich gemacht hat das aber auch ein regulatorischer Eingriff. Die EU hat mit der Verordnung EG 141/2000 die Rahmenbedingungen geschaffen, dass sich die Entwicklung solcher Therapien auch für privat organisierte Unternehmen refinanzieren lässt. Die Verordnung ist ein Erfolg: Noch nie gab es so viele Medikamente, noch nie wurde so viel erforscht, noch nie waren die Pipelines so voll. Trotzdem hagelt es immer wieder Kritik. Doch was ist dran? Ein Faktencheck. news-1044 Sun, 14 Feb 2021 14:57:58 +0100 Dem Coronavirus auf die Schliche kommen https://www.pharma-fakten.de/news/details/1044-dem-coronavirus-auf-die-schliche-kommen/ Das Coronavirus beherrscht die Nachrichten, die Gespräche mit Familie und Bekannten, unseren Tagesablauf. Sollten wir da auch noch ein Sachbuch lesen, das den Titel trägt: „Das Coronavirus verstehen“? Ja, das sollten wir. Aus guten Gründen. news-1042 Tue, 09 Feb 2021 10:27:37 +0100 Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Gefährlich unterschätzt https://www.pharma-fakten.de/news/details/1042-herz-kreislauf-erkrankungen-gefaehrlich-unterschaetzt/ Neben der Furcht vor einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 treibt die Menschen in Deutschland vor allem die Sorge vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen um. Das zeigt eine Bevölkerungsumfrage im Auftrag der Firma Amgen. Doch sie macht auch deutlich: Viele verkennen den chronischen Charakter von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. So ergreifen sie „möglicherweise nicht alle notwendigen Maßnahmen […], um ihre Gesundheit zu erhalten", sagt Dr. Stefan Kropff, Executive Medical Director bei dem Biotechnologie-Unternehmen. news-1041 Sat, 06 Feb 2021 14:16:21 +0100 Pharma-Patente: Forschungsanreiz, Innovationsmotor https://www.pharma-fakten.de/news/details/1041-pharma-patente-forschungsanreiz-innovationsmotor/ Man weiche den Patentschutz auf, vergebe zumindest Zwangslizenzen – und schon könnten mehr Firmen in die Produktion sowie Verteilung der Corona-Impfstoffe einsteigen und das Ganze beschleunigen. Klingt nach einer einfachen Lösung – oder nicht? news-1040 Wed, 03 Feb 2021 10:40:21 +0100 Globaler Zugang zu Arzneimitteln und Impfstoffen: Es geht voran https://www.pharma-fakten.de/news/details/1040-globaler-zugang-zu-arzneimitteln-und-impfstoffen-es-geht-voran/ Um die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen bis 2030 zu erreichen, muss der Zugang zu Medikamenten, Impfstoffen und Diagnostik-Tests in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen weiter verbessert werden. Der Access to Medicine Index misst seit über zehn Jahren, inwieweit Pharmaunternehmen ihren Beitrag dazu leisten. Fazit: Es geht voran. Aber es gibt noch viel zu tun. news-1039 Tue, 02 Feb 2021 17:05:23 +0100 Mit Viren gegen Krebs https://www.pharma-fakten.de/news/details/1039-mit-viren-gegen-krebs/ Im Dezember 2015 erhielt das erste sogenannte „onkolytische Virus“ die Zulassung in Europa: Dabei kommen spezielle, gentechnisch veränderte Herpesviren im Kampf gegen einen bösartigen Hautkrebs zum Einsatz. Viele weitere Kandidaten sind in der Entwicklung. Im Interview spricht Prof. Dr. Dorothee von Laer über das Potenzial onkolytischer Viren für die Krebstherapie. Sie ist Direktorin des Instituts für Virologie an der Medizinischen Universität Innsbruck und wissenschaftliche Gründerin von ViraTherapeutics – ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Erforschung von Therapien mit onkolytischen Viren spezialisiert ist und seit 2018 zu Boehringer Ingelheim gehört. news-1038 Sat, 30 Jan 2021 17:23:29 +0100 Weltkrebstag: „Forschung heilt Krebs“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1038-weltkrebstag-forschung-heilt-krebs/ Es tut sich viel in der Krebsforschung und -behandlung: Die Immuntherapie schreitet voran und öffnet neue Horizonte, Zelltherapien für Menschen mit seltenen Bluterkrankungen sind auf dem Markt und werden für neue Indikationen weiterentwickelt, Antikörper verdrängen immer öfter die Chemotherapie und machen die Krebstherapie insgesamt wirksamer und verträglicher. Zum Weltkrebstag sprachen wir mit dem Onkologen Professor Christof von Kalle über die Hoffnungen, die sich aus neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und innovativen Arzneimitteln ergeben, über die (liegengelassene) Chance der Prävention und die Lehren aus der Pandemie. Es ist Teil zwei unseres Interviews. news-1037 Wed, 27 Jan 2021 15:27:12 +0100 Krebsforscher: Digitales Gesundheitssystem muss patientenzentriert sein https://www.pharma-fakten.de/news/details/1037-krebsforscher-digitales-gesundheitssystem-muss-patientenzentriert-sein/ Die elektronische Patientenakte (ePA) ist seit Anfang des Jahres am Start: Was sie bringt? Mit dem Onkologen Prof. Christof von Kalle, Charité Universitätsmedizin Berlin, haben wir darüber gesprochen, welche Chancen in der Digitalisierung stecken und inwiefern sie Behandlungen besser machen kann. Aber auch, welcher Schaden und welches Leid aus – seiner Meinung nach – falsch verstandenem Datenschutz entsteht. Hier lesen Sie den ersten Teil des Interviews. news-1036 Mon, 25 Jan 2021 19:06:23 +0100 NO-COVID-Strategie: Grüne Zonen für Deutschland und Europa https://www.pharma-fakten.de/news/details/1036-no-covid-strategie-gruene-zonen-fuer-deutschland-und-europa/ Fabriken und Kitas können offenbleiben, es gibt keine Grenzschließungen und schon gar keinen langfristigen, landesweiten Lockdown, wie wir ihn derzeit haben – dies alles sieht eine NO-COVID-Strategie vor, die namhafte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Disziplinen erarbeitet haben. Allerdings müssen bestimmte Ziele gesteckt und erreicht werden. news-1035 Fri, 22 Jan 2021 20:47:02 +0100 Gen- und Zelltherapien: „Eine neue Ära der Medizin“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1035-gen-und-zelltherapien-eine-neue-aera-der-medizin/ Zunehmend mehr Gen- und Zelltherapien befinden sich in der Forschung und Entwicklung. Auf ihnen liegen große Hoffnungen: Krankheiten wie seltene Krebsarten, für die es bislang keine Therapien gibt, könnten behandelbar oder heilbar werden; sie könnten zudem das Management häufigerer Leiden wie HIV oder Alzheimer auf den Kopf stellen. Als eine „neue Ära der Medizin“ bezeichnen die beiden US-amerikanischen Pharmazeutinnen Adrienne Brennan und Marcie Morris das. In einem Bericht haben sie sich angeschaut, welche Herausforderungen diese innovativen Therapieansätze mit sich bringen. news-1034 Wed, 20 Jan 2021 18:49:46 +0100 Reproduktionszahl und SARS-CoV-2: Wichtiger Wert mit Tücken https://www.pharma-fakten.de/news/details/1034-reproduktionszahl-und-sars-cov-2-wichtiger-wert-mit-tuecken/ Keine Nachrichtensendung ohne R-Wert: Die Reproduktionszahl ist bei Infektionskrankheiten ein wichtiger Gradmesser. Sie zeigt an, wie schnell sich Infektionskrankheiten wie SARS-CoV-2 ausbreiten. Aber sie hat auch ihre Tücken. Das fängt schon damit an, dass es nicht nur eine Reproduktionszahl gibt. news-1032 Fri, 15 Jan 2021 11:55:13 +0100 Migräne-Betroffene: Unverstanden und unterversorgt https://www.pharma-fakten.de/news/details/1032-migraene-betroffene-unverstanden-und-unterversorgt/ 1,22 Milliarden Arbeitsstunden gehen in Deutschland jedes Jahr aufgrund von Migräne verloren, zeigt eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts WifOR: Sie hat für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft ein Potenzial von rund 100 Milliarden Euro errechnet, wenn die Versorgung von Migränepatienten und -patientinnen nachhaltig verbessert würde. Es wäre ein mächtiges Konjunkturprogramm. Und für die Betroffenen ein echtes Lebensqualitätsprogramm, wie ein Pilotprojekt in der Schweiz zeigt. news-1031 Wed, 13 Jan 2021 14:59:46 +0100 Der Corona-Impfstoff und seine sonderbaren Nebenwirkungen https://www.pharma-fakten.de/news/details/1031-der-corona-impfstoff-und-seine-sonderbaren-nebenwirkungen/ In nur drei Wochen wurden 20 Prozent der Menschen in Israel gegen das Coronavirus geimpft. Warum klappt das bei uns nicht? Was haben EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn da bloß verbockt? Und wann endlich wird dieser „Impf-Fehlstart“, von dem etwa die BILD-Zeitung schreibt, in Europa und Deutschland korrigiert? Solche Fragen geistern in diesen Tagen durch Talkshows und große Boulevardmedien. Wir liefern die Antworten. news-1029 Thu, 07 Jan 2021 21:31:10 +0100 „Gentherapie bei Hämophilie: Viele sagen, sie wollen das unbedingt machen“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1029-gentherapie-bei-haemophilie-viele-sagen-sie-wollen-das-unbedingt-machen/ Es ist eine atemberaubende Entwicklung: Noch bis in die 1960er-Jahre war eine normale Schulzeit für Menschen, die an der schweren Verlaufsform der Hämophilie litten, kaum möglich. Schwere Einblutungen in Gelenken und Muskulatur führten zu Fehlzeiten und Aufenthalten im Krankenhaus. Manche besuchten Internate, die eigens für Hämophilie-Betroffene eingerichtet wurden. Jahrzehntelang war eine Blutspende von nahen Verwandten oft die einzige Behandlungsoption. Erst Ende der 1960er-Jahre wurde das Leben der Patienten und Patientinnen deutlich einfacher. Denn von da an gab es Gerinnungsfaktorkonzentrate, die ab den 1970er-Jahren nicht mehr von Ärzten und Ärztinnen verabreicht werden mussten, sondern von den Betroffenen selbst gespritzt werden konnten – im Rahmen der sogenannten „ärztlich kontrollierten Heimselbstbehandlung für Bluter“. In den 1990er Jahren kamen erstmals gentechnisch hergestellte Faktorenkonzentrate auf den Markt. Heute gibt es zudem Konzentrate, die für eine stabile Blutgerinnung sorgen und einen so genannten biphasischen Antikörper, der den Gerinnungsfaktor VIII ersetzt und unter die Haut injiziert wird. Und: Es werden Gentherapien entwickelt, von denen sich viele nicht nur eine Kontrolle ihrer Erkrankung, sondern Heilung erhoffen. Wie realistisch diese Hoffnungen sind und was man über die „Bluter-Krankheit“ sonst noch wissen sollte, darüber haben wir mit Dr. Georg Goldmann gesprochen, Oberarzt am Hämophiliezentrum in Bonn. news-1027 Mon, 04 Jan 2021 20:11:00 +0100 Daten aus dem echten Leben: Bessere Arzneimittelentwicklung? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1027-daten-aus-dem-echten-leben-bessere-arzneimittelentwicklung/ Menschen, die Medikamente einnehmen müssen, fragen sich: Wurde alles getan, um die Wirksamkeit und die Sicherheit neuer Therapien möglichst zweifelsfrei nachweisen zu können? Seit mehr als einem halben Jahrhundert verlassen sich die Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt bei der Zulassung neuer Arzneimittel auf randomisierte kontrollierte Studien (RCT). Sie sind der so genannte „Goldstandard“, um zu einer hohen Evidenz zu kommen; sprich: einem empirisch erbrachten Nachweis vom Nutzen einer therapeutischen Intervention. Allerdings stoßen solche Studiendesigns immer öfter an Grenzen. Real-World-Evidence spielt eine zunehmend größere Rolle – generiert aus Daten aus dem „echten Leben“. news-1028 Sat, 02 Jan 2021 09:40:00 +0100 Neue Medikamente und Impfstoffe: Der Innovationsmotor brummt https://www.pharma-fakten.de/news/details/1028-neue-medikamente-und-impfstoffe-der-innovationsmotor-brummt/ Von Innovationsmüdigkeit keine Spur: Im neuen Jahr können Patientinnen und Patienten in Deutschland mit rund 30 Medikamenten und Impfstoffen auf Basis neuer Wirkstoffe rechnen. Davon geht der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) aus. Im abgelaufenen Jahr waren es 32 gewesen. news-1026 Mon, 28 Dec 2020 12:33:14 +0100 Antibiotikaresistenzen – auf dem Weg ins medizinische Mittelalter? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1026-antibiotikaresistenzen-auf-dem-weg-ins-medizinische-mittelalter/ Wenn sich beim Umgang mit Antibiotika nichts ändert, ist die weitere Ausbreitung von Infektionen mit resistenten Erregern unvermeidbar – mit unkalkulierbaren Folgen. Ein Gespräch über die Hintergründe, Handlungsdruck und mögliche Wege mit Caroline Schweizer, Medical Advisor im Bereich Antiinfektiva bei Pfizer. news-1024 Wed, 23 Dec 2020 13:11:00 +0100 COVID-19: Gesundheit oder Wirtschaft – ein unlösbares Dilemma? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1024-covid-19-gesundheit-oder-wirtschaft-ein-unloesbares-dilemma/ Die Bundesregierung sieht sich in der Kritik, weil das Herunterfahren weiter Teile der Wirtschaft die Existenzen vieler Menschen bedroht. Es scheint, als bestehe ein unlösbarer Konflikt zwischen wirtschaftlichen Interessen und dem Schutz der Gesundheit. So einfach ist es aber nicht, stellt das ifo-Institut, eine Forschungseinrichtung mit Sitz in München, fest. news-1022 Mon, 21 Dec 2020 21:00:00 +0100 Coronapandemie: Eine von vielen Gesundheitskrisen im Jahr 2020 https://www.pharma-fakten.de/news/details/1022-coronapandemie-eine-von-vielen-gesundheitskrisen-im-jahr-2020/ Auch für die Verantwortlichen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) war es ein „außergewöhnliches Jahr“ – schließlich führten sie „den globalen Kampf gegen eine Jahrhundertpandemie“ an. Doch das „SARS-CoV-2-Virus, das COVID-19 verursacht, ist nicht der einzige Krankheitserreger, mit dem wir uns 2020 befassten; dieser Ausbruch war einer von vielen Gesundheitsnotfällen in unseren Büchern“, so die WHO. news-1023 Fri, 18 Dec 2020 20:32:00 +0100 Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Coronaimpfung https://www.pharma-fakten.de/news/details/1023-antworten-auf-haeufig-gestellte-fragen-zur-coronaimpfung/ Die europäische Arzneimittelbehörde EMA will voraussichtlich am 21. Dezember darüber entscheiden, ob sie die bedingte Marktzulassung eines ersten Coronaimpfstoffes empfiehlt. Danach muss die Europäische Kommission die offizielle Erlaubnis geben, damit es auch in EU-Staaten wie Deutschland mit dem Impfen losgehen kann. Doch viele Bürger und Bürgerinnen haben noch Fragen. Ein Blick auf die Fakten. news-1021 Tue, 15 Dec 2020 10:16:34 +0100 Pharma: Der ewige Buhmann? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1021-pharma-der-ewige-buhmann/ Ein Jahr geht zu Ende – geprägt von einem Virus. Ziemlich genau einhundert Jahre nach der so genannten Spanischen Grippe wirft SARS-CoV-2 unser Leben durcheinander. Doch diese Pandemie ist auch eine der Rekorde. Noch nie gab es so schnell erste Diagnostika und Arzneimittel und die Impfstoffentwicklung übertrifft alle Erwartungen. Ohne die forschende Pharmaindustrie wäre das nicht möglich gewesen. Trotzdem hält sich in Deutschland wacker eine ausgeprägte Pharma-Phobie. Dahinter versteckt sich ein eklatantes Missverständnis, findet Florian Martius. news-1020 Sun, 13 Dec 2020 13:55:51 +0100 Prävention in Zeiten von Corona https://www.pharma-fakten.de/news/details/1020-praevention-in-zeiten-von-corona/ Waldbaden, Vitamin D oder der mRNA-Impfstoffkandidat von BioNTech und Pfizer – welche dieser Möglichkeiten eignet sich wohl am besten zur „Prävention in Zeiten von Corona“? Eine kleine virtuelle Expertenrunde kam zu einem eindeutigen Ergebnis. news-1019 Wed, 09 Dec 2020 21:04:50 +0100 Impfstoffentwicklung gegen SARS-CoV-2: (Zu) schnell? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1019-impfstoffentwicklung-gegen-sars-cov-2-zu-schnell/ In Großbritannien ist diese Woche mit dem Impfen gegen das Coronavirus begonnen worden. Eine Frau erhielt als erste weltweit die dort bereits zugelassene Vakzine; die fast 91-Jährige bezeichnete das als das „beste frühe Geburtstagsgeschenk“. Doch viele Menschen fragen sich, wie so schnell ein Impfstoff gegen den neuen Erreger entwickelt werden konnte. Zu Recht. Die Erklärungen sind allerdings relativ simpel. news-1017 Fri, 04 Dec 2020 07:53:45 +0100 Das Präventionsparadox https://www.pharma-fakten.de/news/details/1017-das-praeventionsparadox/ Mit der Prävention ist es nicht so einfach. Denn wenn sie erfolgreich ist, verlieren wir Menschen das Gefühl für die Gefahren. Darunter leidet die Akzeptanz von Impfstoffen. Oder von Maßnahmen gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2. Über die Folgen machen sich die wenigsten Gedanken. Ein Kommentar von Florian Martius. news-1016 Thu, 03 Dec 2020 20:49:46 +0100 Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen: 34 Gesetze in 32 Monaten https://www.pharma-fakten.de/news/details/1016-digitalisierung-im-deutschen-gesundheitswesen-34-gesetze-in-32-monaten/ Für den neuen Vorsitzenden des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI) Dr. Hans-Georg Feldmeier steht die Stärkung des Produktionsstandortes Deutschland und Europa ganz oben auf der Agenda. „Die Themenkomplexe Digitalisierung, Innovation nehmen hierbei eine Schlüsselrolle ein“, sagte er auf der BPI-Hauptversammlung. Eine Expertenrunde sprach hier über die Digitalisierung des Gesundheitswesens – die Deutschland lange Zeit verschlafen hat. Doch inzwischen kommt Bewegung in die Sache. news-1015 Sun, 29 Nov 2020 09:59:29 +0100 Social Media-Analyse: Wer ist immun gegen Impfungen? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1015-social-media-analyse-wer-ist-immun-gegen-impfungen/ Mit einer Social Media-Analyse wollten Kommunikationsexperten der Agentur KOMM.PASSION herausfinden, wer die Menschen sind, die Impfungen skeptisch sehen. Herausgekommen ist eine Milieu-Studie. Sie kommt zu überraschenden Ergebnissen. news-1014 Thu, 26 Nov 2020 12:15:30 +0100 HIV in Deutschland: „weitere Anstrengungen notwendig“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1014-hiv-in-deutschland-weitere-anstrengungen-notwendig/ Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember hat das Robert Koch-Institut (RKI) aktuelle Daten veröffentlicht: Demnach ist die Zahl der Menschen mit einer HIV-Infektion in Deutschland bis Ende 2019 auf 90.700 gestiegen; etwa 380 sind im vergangenen Jahr an der Immunschwäche-Krankheit gestorben. Das Programm der Vereinten Nationen UNAIDS ruft alle Länder dazu auf, ihre Bemühungen im Kampf gegen HIV/AIDS zu intensivieren. 38 Millionen Menschen weltweit leben mit HIV.