News RSS - Pharma Fakten https://www.pharma-fakten.de/ News von Pharma Fakten de Pharma Fakten Thu, 30 Jun 2022 20:45:25 +0200 Thu, 30 Jun 2022 20:45:25 +0200 Pharma Fakten news-1255 Wed, 29 Jun 2022 10:49:33 +0200 Sklerodermie: Eine seltene Erkrankung mit vielen Gesichtern https://www.pharma-fakten.de/news/details/1255-sklerodermie-eine-seltene-erkrankung-mit-vielen-gesichtern/ Die Sklerodermie ist eine seltene und sehr heterogene Erkrankung des Bindegewebes, die bei jedem anders verläuft. Die Behandlung ist deshalb komplex. Eine Heilung gibt es noch nicht, aber immer bessere Therapien. news-1254 Tue, 28 Jun 2022 11:19:14 +0200 Deutsches Gesundheitssystem: Finger in der Wunde https://www.pharma-fakten.de/news/details/1254-deutsches-gesundheitssystem-finger-in-der-wunde/ Eine gewagte These, eine kraftvolle Antithese, ein beherzter Schlagabtausch und am Ende ein bemerkenswertes Fazit: In Berlin gab es dieser Tage eine Podiumsdiskussion, die es in sich hatte. Das Thema: Die Qualität des deutschen Gesundheitssystems. news-1253 Fri, 24 Jun 2022 11:09:52 +0200 Corona Lessons Learned: Was muss jetzt passieren? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1253-corona-lessons-learned-was-muss-jetzt-passieren/ Die Corona-Pandemie hat gezeigt, was möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen. Und sie hat schonungslos aufgedeckt, wo das deutsche Gesundheitssystem an seine Grenzen stößt. Diese Erkenntnisse müssen zu einer gesundheitspolitischen Weichenstellung führen. Das war Tenor auf einem vom forschenden Unternehmen Pfizer durchgeführten Symposium auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit (HSK) in Berlin. news-1252 Thu, 23 Jun 2022 12:02:07 +0200 Das Gesundheitssystem muss auf den Prüfstand https://www.pharma-fakten.de/news/details/1252-das-gesundheitssystem-muss-auf-den-pruefstand/ Zum Auftakt des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit (HSK 2022) in Berlin wurde klar: Das deutsche Gesundheitswesen steht vor großen Herausforderungen. Und die sind nicht nur, aber auch finanzieller Art. Strukturreformen müssen her. Das System braucht einen Modernisierungsschub. news-1251 Tue, 21 Jun 2022 18:14:25 +0200 „Gänsehaut“: Was sich in der Krebsbekämpfung alles tut https://www.pharma-fakten.de/news/details/1251-gaensehaut-was-sich-in-der-krebsbekaempfung-alles-tut/ Eine Welt, in der niemand mehr an Krebs sterben muss? Es ist eine große Vision. Prävention spielt dabei eine entscheidende Rolle – um einen Tumor von vornherein zu verhindern. Das funktioniert nicht immer: Dann braucht es präzise Diagnostik-Verfahren und Therapeutika, welche die Erkrankung langfristig in ihre Schranken weisen. Das Motto der Forschung: „Geht nicht“ gibt es nicht. news-1250 Mon, 20 Jun 2022 19:58:28 +0200 Vision Zero: Damit das Wort „Krebstod“ irgendwann Geschichte ist https://www.pharma-fakten.de/news/details/1250-vision-zero-damit-das-wort-krebstod-irgendwann-geschichte-ist/ Rund 140.000 Menschen sind in Deutschland durch COVID-19 gestorben. Die Zahl der Krebstoten ist in einem vergleichbaren Zeitraum dreimal so hoch – der öffentliche Aufschrei fehlt. Die Initiative „Vision Zero“ setzt sich dafür ein, dass die Zahl der vermeidbaren krebsbedingten Todesfälle gegen Null geht. Wie das gehen kann? Darüber sprachen Fachleute auf einem Kongress in Berlin. news-1246 Sun, 12 Jun 2022 14:20:50 +0200 Gesundheitswesen digitalisieren: „42-Milliarden-Euro-Chance“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1246-gesundheitswesen-digitalisieren-42-milliarden-euro-chance/ Die Nutzung einer elektronischen Patientenakte, mehr Online-Sprechstunden, Fernunterstützung chronisch kranker Menschen: Eine konsequente Digitalisierung birgt große Potenziale für das Gesundheitssystem – und verspricht ein Plus in Sachen Versorgungsqualität und Kosteneffizienz. Das zeigt eine Studie der Unternehmensberatung McKinsey & Company. Profitieren würden alle Akteure im Gesundheitswesen, darunter Ärzteschaft, Krankenkassen, Patient:innen. news-1244 Fri, 03 Jun 2022 20:59:48 +0200 Seltene Erkrankungen: 6 Jahre bis zur Diagnose sind zu viel https://www.pharma-fakten.de/news/details/1244-seltene-erkrankungen-6-jahre-bis-zur-diagnose-sind-zu-viel/ Ungefähr 6 Jahre dauert es, bis Menschen mit einer seltenen Erkrankung eine sichere Diagnose erhalten. Das sind 6 Jahre voller Sorgen, Ängste, Unsicherheit, Frustration und körperlichem Leiden. Nicole Schlautmann, die beim forschenden Pharmaunternehmen Pfizer für die „Seltenen“ verantwortlich ist, will diese Zeitspanne bis zum Jahr 2025 halbieren. Doch dafür muss sich in Deutschland noch einiges ändern. news-1242 Mon, 30 May 2022 22:26:11 +0200 Mehr Leben, mehr Gesundheit: Vom Nutzen der Medizin https://www.pharma-fakten.de/news/details/1242-mehr-leben-mehr-gesundheit-vom-nutzen-der-medizin/ Ein Kind hat Diabetes Typ 1? Dann erhält es Insulin. Eine Frau leidet unter einer bakteriellen Blasenentzündung? Es gibt Antibiotika. Ein Mann mit Bluthochdruck – bekommt blutdrucksenkende Medikamente. Und rund 30 Erkrankungen können durch Impfungen vermieden werden. Das ist im Deutschland des 21. Jahrhunderts selbstverständlich – den medizinischen Fortschritt der vergangenen Jahrzehnte machen wir uns kaum bewusst. Genauso wie den in der Zukunft: Die Medizin von Morgen wird individuell, hochtechnisch, hochdifferenziert. Das forschende Pharmaunternehmen Pfizer hat daher ein „Scrollytelling“ konzipiert: Indem die Leser:innen über eine Website „scrollen“, erfahren sie, was sich seit 1900 getan hat. So wird der Nutzen der Medizin greifbar. news-1240 Wed, 25 May 2022 18:24:33 +0200 Seltene Blutkrebserkrankungen: Der Fortschritt geht weiter https://www.pharma-fakten.de/news/details/1240-seltene-blutkrebserkrankungen-der-fortschritt-geht-weiter/ Die Pharmaforschung vergisst auch die seltenen und sehr seltenen Erkrankungen nicht. Immer mehr Betroffene können auf diese Weise vom medizinischen Fortschritt profitieren – so zum Beispiel bei Morbus Waldenström, einer sehr seltenen Krebserkrankung des Blutes. news-1239 Mon, 23 May 2022 17:49:09 +0200 Alzheimer-Forschung: Beginnt ein neues Zeitalter? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1239-alzheimer-forschung-beginnt-ein-neues-zeitalter/ 99,6 Prozent der klinischen Studien zu Morbus Alzheimer sind bisher gescheitert – ein Hinweis darauf, dass die Ursachen dieser Demenzerkrankung noch nicht hinreichend verstanden sind. Wissenschaftler:innen von Universitäten in Europa, Biotech-Unternehmen und der Pharmaindustrie wollten das ändern. Heraus kam ADAPTED – ein gemeinsames Projekt der Europäischen Union (EU) und forschenden Pharmaunternehmen. Die Hoffnung ist, dass im Kampf gegen Alzheimer ein „neues Zeitalter“ beginnt. news-1238 Sat, 21 May 2022 17:20:00 +0200 Prävention stärken: Impfen in der Apotheke https://www.pharma-fakten.de/news/details/1238-praevention-staerken-impfen-in-der-apotheke/ Seit Anfang des Jahres dürfen Apotheker:innen unter bestimmten Voraussetzungen COVID-19-Impfstoffe verimpfen. Es ist eine Regelung, die Ende des Jahres ausläuft. Angesichts der mittelmäßigen Impfquoten in Deutschland fragt man sich warum. Ein Gespräch mit Ramin Heydarpour, Apotheker und Manager beim forschenden Pharmaunternehmen Pfizer. news-1237 Wed, 18 May 2022 08:56:43 +0200 Wenn Neurologie auf Technologie trifft: Innovative Lösungen gegen Hirnerkrankungen https://www.pharma-fakten.de/news/details/1237-wenn-neurologie-auf-technologie-trifft-innovative-loesungen-gegen-hirnerkrankungen/ Der Blick in die Glaskugel ist immer mit Unsicherheit behaftet. Aber für den Wirtschaftsingenieur Dr. Thorsten Lambertus vom forschenden Biotechnologie-Unternehmen Biogen ist klar: „Die Zukunft der Neurologie wird spannend“. Das liegt nicht nur an Fortschritten in der pharmazeutischen Forschung. Auch neue, digitale Technologien könnten die Art und Weise, wie wir Menschen Hirn- und Nervenleiden begegnen, auf den Kopf stellen. Wie das geht? Das erklärt Dr. Lambertus im Interview. news-1236 Tue, 17 May 2022 11:21:48 +0200 Krebs: Weshalb eine Behandlung in zertifizierten Zentren so wichtig ist https://www.pharma-fakten.de/news/details/1236-krebs-weshalb-eine-behandlung-in-zertifizierten-zentren-so-wichtig-ist/ Menschen, die sich mit einer Krebserkrankung in einem zertifizierten Zentrum behandeln lassen, haben deutlich bessere Überlebenschancen – dies hat jetzt eine Studie gezeigt, bei der über 3 Jahre hinweg die Daten von mehr als einer Million Patient:innen untersucht wurden. Wir haben darüber mit PD Dr. Simone Wesselmann gesprochen, die bei der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) den Bereich Zertifizierung leitet. news-1235 Fri, 13 May 2022 16:20:38 +0200 Arzneimittel und Impfstoffe: Können wir uns den medizinischen Fortschritt leisten? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1235-arzneimittel-und-impfstoffe-koennen-wir-uns-den-medizinischen-fortschritt-leisten/ Die EU-Kommission hat sich in ihrer „Pharmastrategie“ unter anderem das Ziel gesetzt, dass die Menschen in Europa möglichst gleichberechtigt Zugang zu „erschwinglichen“ Arzneimitteln erhalten. Aber was heißt das eigentlich genau? Sind Arzneimittel nicht mehr bezahlbar? Thomas Allvin vom europäischen Pharmaverband EFPIA hat sich dieses Thema genauer angeschaut. Dabei wird deutlich: Die finanzielle Nachhaltigkeit von Gesundheitssystemen ist in Gefahr – das liegt aber nicht an Pharmazeutika. Diese können vielmehr ein Teil der Lösung sein. news-1234 Wed, 11 May 2022 17:40:39 +0200 Gen- und Zelltherapien: Von der Forschung zu den Patient:innen https://www.pharma-fakten.de/news/details/1234-gen-und-zelltherapien-von-der-forschung-zu-den-patientinnen/ „Auf dem Thema ruhen große Hoffnungen“: So führte Susan Knoll, Verlagsleiterin Politische Kommunikation beim Tagesspiegel, in eine hybride Veranstaltung ein, auf der Fachleute aus Wissenschaft, Industrie, Politik und Behörden über Gen- und Zelltherapien diskutierten. Dabei wurde deutlich: In Deutschland und Europa gibt es viel zu tun. Zwar ist die hiesige Grundlagenforschung stark. Doch an der sogenannten Translation – der Überführung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in konkrete klinische Studien und zugelassene Arzneimittel für die Patient:innen – hapert es. Das geht besser – andere Länder wie die USA machen es vor. news-1233 Tue, 10 May 2022 19:02:10 +0200 Fortschritte in der Krebstherapie, neuester Stand https://www.pharma-fakten.de/news/details/1233-fortschritte-in-der-krebstherapie-neuester-stand/ Das Thema „Krebsimmuntherapie“ stand am 9. Mai im Mittelpunkt eines virtuellen Patientensymposiums, das im Rahmen der „Nationalen Dekade gegen Krebs“ gemeinsam von der „Association for Cancer Immunotherapy“ (CIMT) und „Vision Zero Oncology“ veranstaltet wurde. Am Ende gab es einen dramatischen Appell an alle Krebspatient:innen. news-1231 Wed, 04 May 2022 17:38:18 +0200 Pharmastandort Deutschland als Glücksfall: „Am Ende sind es die Menschen“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1231-pharmastandort-deutschland-als-gluecksfall-am-ende-sind-es-die-menschen/ Gesundheitskongress des Westens: Am 3. Mai ging es in Köln um das Thema „Pharma meets Versorgung: Glücksfall Pharmastandort Deutschland – wie können wir das verstetigen?“ Dabei zeigte sich einmal mehr: Das Glück des Tüchtigen hängt nicht so sehr von Zufällen ab, sondern ist vor allem das Ergebnis von neuen Ideen und guten Rahmenbedingungen. news-1230 Tue, 03 May 2022 10:50:21 +0200 Deutsche Wirtschaft: Ohne Innovationen geht es nicht https://www.pharma-fakten.de/news/details/1230-deutsche-wirtschaft-ohne-innovationen-geht-es-nicht/ Deutschland steht demografiebedingt vor großen Herausforderungen: Immer weniger Erwerbstätige müssen für immer mehr Menschen im Ruhestand sorgen. Durch Innovationen und Investitionen könnte das kompensiert werden. Dazu braucht es „eine grundlegende Neuausrichtung des Geschäftsmodells der deutschen Volkswirtschaft“, findet der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa). news-1229 Fri, 29 Apr 2022 21:08:40 +0200 Brustkrebs: Dreifach negativ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1229-brustkrebs-dreifach-negativ/ Mit rund 70.000 neuen Fällen pro Jahr ist das Mammakarzinom in Deutschland die häufigste Krebserkrankung von Frauen. Doch Brustkrebs ist nicht gleich Brustkrebs: Moderne Untersuchungsverfahren machen es möglich unterschiedliche Untergruppen zu erkennen – wie etwa den dreifach-negativen Brustkrebs. Lange Zeit galt er als kaum behandelbar. Aber die Forschung macht zunehmend Fortschritte – die Zahl der Therapieoptionen wächst. news-1228 Tue, 26 Apr 2022 21:11:46 +0200 Ohne klinische Forschung kein medizinischer Fortschritt https://www.pharma-fakten.de/news/details/1228-ohne-klinische-forschung-kein-medizinischer-fortschritt/ Bevor ein neues Arzneimittel eine Zulassung erhalten kann, wird es in umfangreichen klinischen Prüfungen hinsichtlich seiner Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit erprobt. Ohne sie „gibt es keinen medizinischen Fortschritt“, betont Bernd Büttner, Senior Teamleiter, Administrations- und Studienunterstützung in der Region DACH (Deutschland), Bayer AG. Das Life-Science-Unternehmen hat daher im vergangenen Jahr die Gründung des „Fördervereins zum Internationalen Tag der Klinischen Forschung“ initiiert. Das Ziel: aufklären und informieren. Denn klinische Forschung geht nur mit gut informierten Menschen. news-1226 Fri, 22 Apr 2022 21:32:53 +0200 Impfen: „Ein langes Leben für Alle“ https://www.pharma-fakten.de/news/details/1226-impfen-ein-langes-leben-fuer-alle/ Seit 1796 haben Impfstoffe eine Vielzahl an Leben gerettet, schreibt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Während der „Impfwoche“, der „World Immunization Week“ vom 24. bis 30. April 2022, will sie den Wert von Vakzinen in den Fokus der Öffentlichkeit stellen. Dahinter steht eine Vision: „Long Life for All“ – ein langes, gesundes Leben für alle Menschen. news-1225 Tue, 19 Apr 2022 21:12:28 +0200 Weshalb die Klimakrise ein medizinischer Notfall ist https://www.pharma-fakten.de/news/details/1225-weshalb-die-klimakrise-ein-medizinischer-notfall-ist/ Die Klimakrise ist auch eine Gesundheitskrise – weshalb das so ist und was wir dagegen tun können, beschreiben der Wissenschaftsjournalist Prof. Dr. Harald Lesch und der Mediziner Dr. Martin Herrmann in ihrem jüngst erschienenen Buch „Der Sprung über den Abgrund: Warum die Klimakrise uns zum Handeln zwingt“. news-1224 Mon, 18 Apr 2022 20:10:51 +0200 Wirkverlust lebensnotwendiger Antibiotika verhindern https://www.pharma-fakten.de/news/details/1224-wirkverlust-lebensnotwendiger-antibiotika-verhindern/ „Eine Zunahme von antimikrobiellen Resistenzen ist vollkommen unausweichlich“, meint Chemie-Professor Christopher Schofield von der britischen Universität Oxford. Die Folge: Medikamente wie Antibiotika drohen ihre Wirkung zu verlieren. „Als Gesellschaft müssen wir Wege finden, um sowohl neue Antibiotika zu entwickeln als auch diejenigen zu schützen, die wir haben. Die Alternative ist, dass die moderne Medizin auf eine so entsetzliche Art und Weise auf den Kopf gestellt wird, wie wir es uns nicht vorstellen können.“ Nun hat ein Team aus Wissenschaftler:innen einen Ansatz gefunden, der bestimmte, unverzichtbare Antibiotika vor dem Wirkverlust bewahren könnte. news-1222 Sun, 10 Apr 2022 21:46:28 +0200 Zeckensaison: FSME-Impfschutz in Risikogebieten unzureichend https://www.pharma-fakten.de/news/details/1222-zeckensaison-fsme-impfschutz-in-risikogebieten-unzureichend/ Es werden immer mehr: 2022 hat das Robert Koch-Institut (RKI) 175 Stadt- bzw. Landkreise in Deutschland als Risikogebiete für das durch Zecken übertragbare FSME-Virus ausgewiesen – sechs mehr als im Vorjahr. Den zuverlässigsten Schutz bieten Vakzine. Ein Großteil der Erkrankungen könnte verhindert werden – doch zu wenige Menschen nehmen das Impfangebot wahr. news-1221 Wed, 06 Apr 2022 17:31:11 +0200 COVID-19: Die Impfdebatte im Web https://www.pharma-fakten.de/news/details/1221-covid-19-die-impfdebatte-im-web/ Vom Retter zum Zündfeuer? Die COVID-19-Impfung ist ein gesellschaftlicher Spaltpilz – der Riss geht quer durch alle Gesellschaftsschichten, belastet familiäre und freundschaftliche Beziehungen. Das Beratungsunternehmen komm.passion hat eine Social Media-Analyse durchgeführt, inklusive einer empirischen Inhaltsanalyse von hunderten von Postings. Ein Interview mit dem Kommunikationswissenschaftler und Gründer von komm.passion, Prof. Alexander Güttler. news-1220 Tue, 05 Apr 2022 14:15:41 +0200 Austausch von Biosimilars: Aus Fehlern lernen ist nicht? https://www.pharma-fakten.de/news/details/1220-austausch-von-biosimilars-aus-fehlern-lernen-ist-nicht/ Per Gesetz soll ab August 2022 die Regelung gelten, dass Biosimilars automatisch untereinander ausgetauscht werden dürfen. Dann würden nicht mehr Ärzt:innen darüber entscheiden, mit welchem Biosimilar behandelt wird – maßgeblich ist ein von Krankenkassen und Herstellern ausgehandelter Rabattvertrag. Das ist gleich aus mehreren Gründen keine gute Idee. Die sichere Versorgung der Patient:innen mit ihren Medikamenten ist in Gefahr. news-1218 Thu, 31 Mar 2022 20:54:35 +0200 Seltene Erkrankungen: So ließe sich die Situation der Betroffenen verbessern https://www.pharma-fakten.de/news/details/1218-seltene-erkrankungen-so-liesse-sich-die-situation-der-betroffenen-verbessern/ Mitreden und Mitbestimmen bei der Therapie der eigenen Erkrankung – das wünschen sich wohl die meisten Patient*innen. Für Menschen, die unter einer seltenen Erkrankung leiden, gilt das ganz besonders. Der vierte virtuelle change4RARE Round Table des forschenden Pharma-Unternehmens Alexion widmete sich deshalb dem Thema „PATIENT – Selbstbestimmung versus Fremdbestimmung“ und damit der Frage, wie die Partizipation der Betroffenen an Diagnostik und Therapie gestärkt werden könnte. Dabei kamen auch Tipps zur Sprache, die das Arzt-Patienten-Gespräch entscheidend verbessern könnten. news-1216 Sat, 26 Mar 2022 07:06:42 +0100 COVID-19-Impfung: Hoher Schutz vor Krankenhauseinweisung https://www.pharma-fakten.de/news/details/1216-covid-19-impfung-hoher-schutz-vor-krankenhauseinweisung/ Die Tatsache, dass sich Geimpfte infizieren können, gilt manchen Menschen als Beweis, dass die Impfung gegen COVID-19 nicht wirkt und deshalb überflüssig ist. Wissenschaftlich betrachtet ist das ein Kurzschluss, wie eine neue Untersuchung aus den USA zeigt. news-1215 Wed, 23 Mar 2022 18:07:50 +0100 Zell- und Gentherapien: Aufbruch in eine neue Ära https://www.pharma-fakten.de/news/details/1215-zell-und-gentherapien-aufbruch-in-eine-neue-aera/ Sie sind ein Gamechanger: Sie können Patient:innen mit schweren Erkrankungen, für die es kaum mehr Hoffnung gab, neue Behandlungsoptionen eröffnen. Die Rede ist von Zell- und Gentherapien – etwa in Form von sogenannten „CAR-T-Zellen“, die bei bestimmten Blutkrebsformen zum Einsatz kommen. Doch derartige Innovationen bringen auch große Herausforderungen mit sich – wenn es etwa um die Frage geht, wie sie ans Krankenbett gelangen. Darüber sprachen mehrere Fachleute aus dem Gesundheitswesen bei einer Onlineveranstaltung des LAWG Deutschland e.V. – ein Verein, dem weltweit agierende, forschungsorientierte Arzneimittelunternehmen angehören.