Newsletter Headergrafik

Pharma-Fakten Newsletter: 21.10.2020

Pharma Fakten-Grafik: Umfrage zeigt - Noch immer Vorbehalte gegenüber HIV-Infizierten

Pharma Fakten-Grafik

HIV: Aufklären, aufklären, aufklären

„Selbst schuld“ ist nach wie vor eine häufige Reaktion, mit der Menschen, die die Diagnose HIV erhalten, rechnen müssen. Das geht aus einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung im Auftrag der Deutschen Aidshilfe mit über tausend Teilnehmern hervor. Eine normale Lebenserwartung, gute Lebensqualität: Das ist heute dank moderner HIV-Medikamente möglich. Doch gegen Diskriminierung und Vorurteile kommen selbst die besten Arzneimittel nicht an. Zum Auftakt der virtuellen Welt-Aids-Konferenz (06.-10.07.2020) bestätigte auch das Programm der Vereinten Nationen für HIV/Aids (UNAIDS), dass Stigma und Diskriminierung einem erfolgreichen Kampf gegen die Immunschwächekrankheit noch immer im Wege stehen.

mehr lesen
 
 

Dieser Newsletter wurde an ###USER_email### gesendet. Wenn Sie zukünftig keine Nachrichten von uns erhalten möchten, können Sie sich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Herausgeber

Pharma Fakten e.V.
c/o Boehringer Ingelheim Corporate Center GmbH
Corporate Office Berlin
Friedrichstraße 70 (Eingang Taubenstraße)
10117 Berlin

Vertreten durch: Dr. Andreas Jäcker, Dr. Kristin Jakobs, Stephanie Ralle-Zentgraf

Redaktion

redaktion@pharma-fakten.de
+49 151 649 351 36  

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Comms2go – Kommunikationslösungen
Florian Martius
Tannenstr. 25 b
85640 Putzbrunn
Telefon: +49 151 649 351 36
E-Mail: Florian.Martius@comms2go.de